Weitwinkel Objektives (Weitwinkelkonverter). Dieser schafft die Möglichkeit, außen am Unterwasserkamera-Gehäuse angebracht, größere Motive wie z.B. Taucher oder große Fische, Wrack oder Landschaft aus sehr naher Distanz abzulichten - und dies hat dann wiederum zur Folge, daß das Blitzlicht bei der dann ermöglichten kurzen Aufnahmeentfernung es noch zum Motiv schafft um dort wiederum die "Farbe" ins Bild zu bringen (dazu ist der Unterwasserblitz primär da!) Ohne ein externes, echtes Weitwinkel müßte der Fotograf ansonsten locker 2 bis 3 Meter oder mehr weg vom Motiv um es komplett abzulichten - und das schafft dann wiederum kein Blitz der Welt, zumindest nicht unter Wasser, und hätte somit dann auch null Wirkung und keine Farbe erzeugt! Dank des Schraub-Anschlusses am Gehäuse der Sea&Sea Unterwasserkamera Sets MDX-X10 / X20 ist es während des Tauchganges immer möglich, daß Objektiv an- oder abzusetzen - macht besonders dann Sinn, wenn das Weitwinkel mal gerade nicht benötigt wird - wie z.B. bei Makroaufnahmen. Somit ist der UW-Fotograf mit diesem System sehr flexibel. Dieses Weitwinkel ist "ein Muss" für jeden engagierten UW-Fotografen und schafft neue Freiräume in der Bildgestaltung mit fantastischen Bildergebnissen. Bei Fragen wenden Sie sich an den Fotoprofi Bernd Köppel (Tel. 02821-92055 ) Achtung: ">